die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten in ländlich mestosti die Arbeiten des Tischlers die Arbeit des Tischlers im Land

die Schachteln, die Einbände, der Tür (die Uhr 6)

 
 

die Türen.

die Besonderheiten der Einrichtung der Türen. geben die gut erfüllten Türen dem Haus oder dem Raum die schöne Art. Die Türen stellen in die Schachtel immer ein. Die Schachtel mit dwermi oder den Leinen nennen als der Block. Der Block kann aus einem oder mehreren Türleinen bestehen. Die Türen einfach öffnen sich nach draußen, doppelt - nach draußen und nach innen öfter. Je nach der Bestimmung der Tür werden auf äusserlich, inner, parade-, balkonnyje und schwarz unterteilt. Die schwarzen Türen verwenden für das Schließen verschiedenen wirtschaftlichen Baus öfter. Die Türleinen veranstalten auf den Nägeln, den Dornen, schponkach oder nageljach. Sie können ununterbrochen und mit produchami sein.

Äusserlich und herstellen die Haupttüren massiv, aus twerdolistwennych der Arten des Holzes (des Eichenholzes, jassenja, der Buche), inner, balkonnyje und schwarz - aus den Nadelarten des Holzes öfter.

können die Parade- und inneren Türen taub oder osteklennymi sein. Häufig festigen bei den Türblöcken das Oberteil (den Oberlichtfensterflügel) ostekljajut dicht in der Schachtel eben, oder in der Tür anstelle der Füllungen stellen das Glas ein. Die Türen mit den Gläsern teilen auf hell und halbhell. Bei hell osteklennaja bildet der Teil 2 / 3 die Flächen des Leinens, bei halbhell - 1 / 3 . Hell erfüllen gewöhnlich balkonnyje und die Interzimmertüren, halbhell - küchen-.

kommen die Türen schtschitowymi und filentschatymi (die Abb. 67 und 68) vor. Die schtschitowyje Türen können aus dem Skelett oder dem Rahmen, ausgekleidet mit zwei Seiten vom Furnier, drewesnowoloknistymi und drewesnostruschetschnymi von den Fliesen bestehen. Sie können mit den Leeren oder gefüllt uteplitelem sein. Solche Türen erfüllen auch aus den dicken Brettern oder bruskow, befestigt schponkami, den Spitzen, nageljami. Es ist die sehr festen Türen. Die Türen machen Höhe 2000 und 2300мм, der Breite - 600 1100мм (odnopolnyje) und 1202-1802 (dwupolnyje). Die Dicke schtschitowych der Türen findet von 30 bis zu 40мм statt.

die Abarten der Türen: und, in - schtschitowyje, taub; g - filentschataja taub; d, s, und, zu - schtschitowyje ostklennyje; je, sch - filentschatyje osteklennyje

67. Die Abarten der Türen :
Und, in - schtschitowyje, taub; g - filentschataja taub; d, s, und, zu - schtschitowyje ostklennyje; je, sch - filentschatyje osteklennyje

Häufig herstellen die Bauherren die Türen "ё ёѕ§рЁхь". Dabei die Breite.dweri - 700-800мм, des Zwiebacks - 400-300мм.

bestehen Filentschatyje der Tür aus obwjaski und des Füllstoffes - die Füllung. Obwjasku nehmen von der Dicke 54-44мм, der Breite 94-110мм. Die Füllungen kommen glatt schtschitowyje, erfüllt den Brettern, des Furniers, drewesnostruschetschnych der Platten, sowie figarejnyje, naplawnyje und zum Rahmen vor.

Für den Einschub der Füllungen in bruskach obwjaski wählen den Falz der notwendigen Breite und der Tiefe, oder diesen Falz bilden aus den Verteilungen glatt oder mit abgenommen kalewkami, die in obwjaske auf dem Leim, die Schrauben oder die Haarnadeln festigen.

Dwupolnyj der Block mit dem Oberlichtfensterflügel und filentschatoj von der Tür: 1 - frmuga; 2 - impost; 3 - die Schlinge; 4 - die Füllung; 5 - tür- brussok obwjaski; 6 - die Schachtel

68. Der Dwupolnyj Block mit dem Oberlichtfensterflügel und filentschatoj von der Tür :
1 - frmuga; 2 - impost; 3 - die Schlinge; 4 - die Füllung; 5 - tür- brussok obwjaski; 6 - die Schachtel

sollen die Türen fest, neteploprowodnymi, dicht bedeckt sein. Die balkonnyje Türen herstellen aus dem trockenen Holz von der Feuchtigkeit nicht höher 12%, inner, parade-, des Oberlichtfensterflügels und der Schachtel - 10%, die Verkleidung der Türen und ihrer obwjaski, sowie der Schachtel der äusserlichen Türen - 18%.

Schtschitowyje, die Brettertüren "т эръюэхёэшъ". sind Solche Türen, maloteploprowodny fest, sie ist es leicht, aus den Brettern in der Breite nicht mehr 120мм mit dem Verpacken von den Schichten zu verschiedenen Seiten herzustellen. Die Bretter verwenden verschiedener Dicke - von 40 bis zu 60мм. Scharen sie ins Viertel, in schpunt usw. Für die Haltbarkeit des Brettes nach der Länge der Kanten stellen auf nageljach. Im Leinen der Tür mit der einfachen Spitze nach den oberen und unteren Enden veranstalten die Kämme, auf die bruski mit den Falzen von der Tiefe 20-30мм (die Abb. 69 pflanzen. Die Kämme wählen mit der Säge und dem Stemmeisen, und dann gut säubern. Den Falz in den Spitzen wählen mit dem Stemmeisen, vorläufig seine Breite markiert.

Schtschitowyje die Brettertüren mit den Spitzen: und - mit einfach; - mit verbessert; in - "т voll эръюэхёэшъ"

69. Schtschitowyje die Brettertüren mit den Spitzen :
Und - mit einfach; - mit verbessert; in - "т voll эръюэхёэшъ"

Bei der Herstellung des Kammes und des Falzes muss man streng folgen, dass der Falz auf den Kamm dicht angezogen wurde. Nur bekommen die feste Vereinigung der abgesonderten Waldparzellen des Schildes mit der Spitze in diesem Fall.

, den Falz und den Kamm Zu wählen ist es schpuntubelem leichter. Den Kamm und den Falz gewählt, ziehen die Spitze nassucho (ohne Leim) auf den Kamm an. Wenn die Spitze dicht angezogen wird, so schmieren den Kamm klejewym von der Lösung und ziehen auf ihn die Spitze an.

den Gesammelten Schild ertragen in wajmach nicht weniger als Tage, dann trocknen im Laufe von zwei-drei Tagen und säubern, das heißt hobeln die Vorderseiten, priwessy entfernend.

die Ordnung der Herstellung schtschitowych der Brettertüren "т эръюэхёэшъ" solcher. Sammeln die Bretter, sie auswählend so, dass sie das Leinen der nötigen Breite und der Länge gebildet haben. Wenn einige Bretter lang werden, hat es die Bedeutung nicht. Die Bretter wäre es wünschenswert, auf dem Leim zu sammeln. Dann ist die Enden des bekommenen Schildes opiliwajut nach ugolniku streng, führen die Risiken von zwei Seiten durch, die Höhe des Kammes bestimmend. Nach den Risiken nagradkoj erfüllen hat auf die nötige Tiefe vertrunken und von der Stirnkante des Schildes streng nach den Risiken nehmen das überflüssige Holz ab. Bei Notwendigkeit der Korrekturen verwenden die Spitzen, stellen sie auf dem Leim mit dem nachfolgenden Dörrkringel und der Reinigung.