die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten in ländlich mestosti die Arbeiten des Tischlers die Arbeit des Tischlers im Land

die Innere Ausstattung (der Teil 2)

 
 

die Scheidewände und die Paneele. sind die Tischlerscheidewände und die Paneele Lungen, die nicht die Wände tragen, teilend den Raum zwischen den Hauptmauern innerhalb des Stockwerks auf die abgesonderten Räume oder die Zimmer.

Nach der Ausführung können sie schtschitowymi, das heißt geklebt dem prifugowannych nach den Kanten der Bretter, oder filentschatymi, das heißt erfüllt nach dem Typ filentschatych der Türleinen sein.

herstellen die Scheidewände in Form von den Schilden in den Betrieben, der übrigen Arten - an der Stelle der Arbeiten von den Kräften der Meister oder der Bauherren. Die Scheidewände machen verschiedener Konstruktionen, das Holz mit der einfachen Textur sowohl der nachfolgenden Färbung von fetten als auch anderen Farben oder das Holz der wertvollen Arten mit dem nachfolgenden Lackieren und dem Polieren verwendend.

können die Scheidewände bis zur Decke oder gehen, bis zu ihm auf einige Entfernung nicht gehen, sowie, vollständig osteklennymi oder osteklennymi auf 2 / 3 die Höhen zu sein.

Stellen sie auf den Fußboden oder auf die Bretter der nötigen Breite fest. Die Scheidewände festigen zum Fußboden und der Decke von den Schrauben oder den Nägeln der entsprechenden Länge. Unten rahmen die Scheidewände von den Plinthen, und oben - galtelju unbedingt. Richtig schmücken und die gut veranstalteten Scheidewände den Raum.

hängen die Türen in den Scheidewänden auf die Theken oder zu obwjaskam an. Die Schilde verbinden untereinander von den Zwischentheken, die zwischen den Wänden vom Fußböden und von den Decken oder zwischen horizontalen bruskami gefestigt sind, gefestigt zwischen den Wänden. Die Spalten zwischen den Schilden schließen naschtschelnikami.

herstellen die Türen für die Scheidewände auch von den Lungen, aus dem selben Material, dass auch die Scheidewände. Außer den Scheidewänden innerhalb des Hauses verwenden die Paneele (die Abb. 89).

die Tischlerscheidewände und die Paneele: und - karkasse-; - schtschitowaja fanerowannaja taub; in - filentschataja taub; g - filentschataja, ist ostelknnaja, aber gehend bis zur Decke teilweise; d - filentschataja, osteklennaja auf die Hälfte der Höhe, nicht gehend bis zur Decke; je - filentschataja das Paneel

89. Die Tischlerscheidewände und die Paneele :
Und - karkasse-; - schtschitowaja fanerowannaja taub; in - filentschataja taub; g - filentschataja, ist ostelknnaja, aber gehend bis zur Decke teilweise; d - filentschataja, osteklennaja auf die Hälfte der Höhe, nicht gehend bis zur Decke; je - filentschataja das Paneel

ist die Karkassescheidewände einfacher, als filentschatyje. Sie bestehen aus dem Skelett und der Verkleidung (die Abb. 89,). Sammeln das Skelett auf den Nägeln aus bruskow verschiedenen Schnitts, aber öfter von der Dicke 25-32 mm, der Breite 50-80 mm. Auf dem Fußboden und der Decke streng auf einer Vertikale festigen bruski, die sich die Theken des Skelettes anschließen sollen, zwischen den senkrechten Theken schlagen horizontal bruski an.

Kleiden die Scheidewände von beiden Seiten vom Furnier-pereklejkoj, drewesnowoloknistoj von der festen Platte, dem trockenen Gipsputz (den Blättern) aus. Die Verkleidung schlagen zu den Theken und obreschetke des Skelettes von den Nägeln an, deren Hüte es wünschenswert wäre, in die Tiefe des Materials zu versenken, damit sie bei der Färbung nicht auftraten.

Für die Schallisolierung innerhalb des Skelettes legen einen, zwei oder mehr Schichten drewesnowoloknistych isoljazionnych der Platten, die die verbundenen Stellen der Vorhergehenden überdecken sollen. Die Anschlussstellen der Platten zu bruskam des Skelettes gut promasat von der reinen Gipsprüfung. Wenn es das Sägemehl und den Gips gibt, so kann man die Gipsplatten der nötigen Dicke gießen, aus rejek die Formen veranstaltet. Das durchgesiebte Sägemehl schnell und vermischt mit dem Gips ausgehend von 1 Teil des Gipses und 3 Teile des Sägemehls sorgfältig. Die bekommene Mischung schließen zu Wasser und legen in die Formen. Nach dem Austrocknen der Platte stellen in die Öffnungen des Gitters ein, festigen von den Nägeln und promasywajut die Nahten von der Gipsprüfung. Außerdem kann man aus schlakowaty oder steklowaty die Matts nähen, das Material zwischen zwei Schichten des dichten kraft-Papiers oder den Blättern der Pappe legend.

ist Sassypka vom Sägemehl, da sie ussychajut nicht effektiv, setzen sich, als dessen Ergebnis die Schallisolierung der Platte verletzt wird. Den Filz nach den Kanten schlagen zu bruskam des Skelettes an, vorläufig antimolewym vom Bestand durchtränkt und gut ausgetrocknet.

Anstelle des Filzes kann man den Schaumstoff oder andere neswukoprowodnyje die synthetischen Materialien verwenden. Die Vorderseiten der Karkassescheidewände färben von fetten oder anderen Farben, tapezieren aus, dem Film und dem Papier mit teksturnoj von der Vorderseite, sowie fanerujut von den dekorativen Arten des Baumes.

und drewesnowoloknistyje festigen die Platten das Furnier-pereklejku von den Nägeln, es ist obligatorisch versenkend die Hüte, dann beschmieren schpaklewkoj, säubern, schmieren olifoj ein und färben.

Schtschitowyje fanerowannyje machen die Scheidewände die Lungen karkasse- mit der Verkleidung vom Furnier oder anderen Materialien. Die Karkasseschilde erfüllen des nötigen Umfanges und ist in ugolnik streng. Anstelle der Karkasseschilde verwenden drewesnostruschetschnyje die Platten, sie kleiden auch aus.

Für das Verleihen den Scheidewänden der entsprechenden Schönheit schneiden die grossen Paneele auf die abgesonderten Stücke (die Abb. 89. Den unteren Teil der Schilde machen breiter, ober - halb schon. Zwischen den Teilen legen rejki der schwarzen Farbe an. Stellen die Scheidewände entweder auf den Fußboden, oder auf die unter sie gelegten Bretter fest. Unten rahmen von der Plinthe, und oben festigen galtel.

Zum Fußboden, der Decke oder den Wänden der Scheidewand festigen von den Nägeln oder den Schrauben, ebenso festigen die Scheidewände zum Skelett, wenn die Schilde zwischen den Theken feststellen. Alle Grenzen schließen von den Verteilungen oder naschtschelnikami. Die Verteilungen verwenden glatt oder profilirowannyje mit kalewkami. Die Farbe der Verteilungen kann identisch mit den Schilden oder anderen sein.

bestehen Filentschatyje der Scheidewand wie davon filentschatych der Türen, ihre Breite hängt von der Länge des Raumes ab. Die Scheidewände machen taub, gehend bis zur Decke (die Abb. 89, und bei Notwendigkeit der Lüftung der Räume - nicht gehend bis zur Decke, gewöhnlich auf 500 mm.

Auf der Zeichnung 89, in ist die Scheidewand, die wie aus zwei Türen besteht, jede von denen, seinerseits - aus vier Füllungen, ober - aus den Füllungen, am meisten klein nach dem Umfang gezeigt. Die unteren Füllungen machen gewöhnlich, auftretend bruskow obwjaski oder auf einer Ebene mit ihnen. Sie können der gewöhnlichen Dicke, aber mit der Anordnung der Textur des Holzes, wie gezeigt in der Zeichnung sein. Schön, wenn sich jede Reihe der Füllungen durch die Textur des Holzes unterscheidet.

Auf der Zeichnung 89, g, d, sind zwei Scheidewände gezeigt, die nicht bis zur Decke gehen. Einer von ihnen osteklena ist teilweise, andere - auf die Hälfte der Höhe, was die gute Beleuchtung und die Lüftung der Räume gewährleistet. Die Füllungen der quadratischen und rechteckigen Form festigen zum Fußboden, und oben - zu horizontal brusku, gelegen zwischen zwei Wänden und den Theken unten.

Falls notwendig in den Scheidewänden veranstalten die Türen genau solcher Form, wie bei der Scheidewand.

schmücken die Paneele die Wände des Raumes, geben ihnen die Gründlichkeit und gleichzeitig verbergen die Defekte der Oberfläche oder die angelegte Armatur. Die Paneele herstellen aus dem trockenen Holz der ersten Sorte ohne Merkmale der Fäulnis und der Ansteckung vom Käfer-drewojedom. Die Paneele, die aus der Kiefer erfüllt sind, die Fichte, die Espe, färben, aus dem Holz mit der schönen Textur - lackieren und polieren.

die Paneele schtschitowyje oder filentschatyje (die Abb. 89, herstellen ebenso, wie die Scheidewände. Stellen sie dicht zur Wand oder mit einigem Einzug von ihr. Es ist Besser, das Paneel nicht auf den Fußboden, und auf das Brett zu stellen. Unten schließen das Paneel von der Plinthe, und oben - galtelju oder dem Sims. Festigen von den Nägeln, wenn die Wände gwosdimy, in anderen Wänden die Öffnungen lochen, schlagen die Pfropfen ein, und dann schlagen die Nägel oder die speziellen Spindeln ein. Gewöhnlich übertritt die Höhe der Paneele 2 / 3 die Höhe des Raumes nicht.

passen die Stellen der Vereinigungen der Paneele sorgfältig an, die Spalten schließen von den Verteilungen.