die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten in ländlich mestosti die Arbeiten des Tischlers die Arbeit des Tischlers im Land

die Herstellung des hölzernen Instruments

 
 

Im Verkauf findet verschiedenes hölzernes Instrument statt, aber die Tischler bevorzugen, das Instrument zu benutzen, das die Hände gemacht ist. Für die Herstellung des Instruments verwenden das ganz trockene Holz der festen Arten - die Birke, des Ahorns, der Buche, des Apfelbaumes, des Eichenholzes u.a. das Instrument, das aus dem feuchten Holz erfüllt ist, vertrocknend, korobitsja. Das Instrument decken olifoj ab, von den fetten oder alkoholischen Lacken, und manchmal polieren, was es vor der Feuchtigkeitsaufnahme und koroblenija schützt. Das Instrument ist es empfehlenswert, im trockenen Raum zu bewahren. Wenn zu ihm das Wasser zufällig geraten wird, so muss man sofort das Instrument vom trockenen Lappen abwischen und, austrocknen.

Ugolnik, jarunok, malka. bestehen aus dem Leisten und dem Lineal, die ostragiwajut sehr genau ist. Nach der Ausführung des Henkels des Lineales ugolnika und jarunka schmieren mit dem Leim ein, stellen in die Henkel ein, prüfen nach ugolniku sorgfältig, transportieren und geben für prossychanija auf die Tage ab. Auf Wunsch kann man den Leisten mit dem Lineal von den feinen Nägeln befestigen, bei jarunka soll zwei Winkel sein: ein - unter 45° anderen - unter 135°. Die Winkel prüfen vom Winkelmesser.

die Genauigkeit ugolnika prüfen so. Nehmen das Brett mit einer stroganoj plastju und otfugowannoj von der Kante. An die Kante stellen den Leisten ugolnika heran, drücken sie und nach dem Lineal scharf schilom oder ostrosatotschennym vom festen Bleistift protschertschiwajut die Linie-Risiko. Dann wenden ugolnik auf andere Seite und an der selben Stelle nach dem Lineal protschertschiwajut die zweite Linie um. Die Linien werden übereinstimmen, wenn ugolnik richtig hergestellt ist, andernfalls - werden sich trennen.

Strubziny, den Parallelreißer, rasmetotschnaja der Kamm . Strubziny (die Abb. 23, - verwenden hölzern und metallisch - für die Kompression der Details beim Zusammenkleben, die Befestigung der Vorrichtungen und für andere Ziele. Metallisch strubziny ist als die Hölzernen fester. Sie bestehen aus der Schachtel, die aus dem Leisten sowohl zwei bruskow gesammelt ist, als auch der Schraube, die in einem bruskow gelegen ist. Hölzern strubziny uprotschnjajut von zwei Seiten stahl- ugolnikami oder dem speziellen Ausgangsmaterial. In hölzern strubzinach verwenden die Stahlschrauben, die in die Mutter eingeschraubt werden, die von der inneren Seite der Schachtel in einen bruskow gefestigt ist. Die Umfänge strubzin verschiedene.

das Hölzerne Instrument: und - strubziny: 1 - brussok; 2 - der Leisten; 3 - die Schraube; 4 - die Mutter; - der Parallelreißer: 1 - brussotschki; 2 - der Leisten; 3 - die Klinge; 4 - die Haarnadel; 5 - der Schnitt des Leistens; 6 - der Leisten; in - die Werkbank für lutschkowoj die Sägen: 1 - das Ausgangsmaterial; 2 - die Theke (die Frontansicht und daneben); 3 - der Einschub chwostowika die Sägen in den Griff; 4 - seredinki; 5 - sakrutki; 6 - die Messung der Entfernung zwischen den Ständern; g - der Bestandleisten des Hobels: 1 - die rechte Hälfte; 2 - die linke Hälfte; 3 - die fertige Hälfte des Leistens; 4 - der gesammelte Leisten aus den Hälften; 5 - der gesäuberte Leisten; 6 - die Klingen; 7 Horn; 8 - die Stütze; 9 - der Leisten in der Gebühr; d - toporischtscha; je - der Griff für den Hammer mit verbessert nassodkoj; sch - der Griff für die Stemmeisen und die Meißel

23. Das hölzerne Instrument :
Und - strubziny: 1 - brussok; 2 - der Leisten; 3 - die Schraube; 4 - die Mutter; - der Parallelreißer: 1 - brussotschki; 2 - der Leisten; 3 - die Klinge; 4 - die Haarnadel; 5 - der Schnitt des Leistens; 6 - der Leisten; in - die Werkbank für lutschkowoj die Sägen: 1 - das Ausgangsmaterial; 2 - die Theke (die Frontansicht und daneben); 3 - der Einschub chwostowika die Sägen in den Griff; 4 - seredinki; 5 - sakrutki; 6 - die Messung der Entfernung zwischen den Ständern; g - der Bestandleisten des Hobels: 1 - die rechte Hälfte; 2 - die linke Hälfte; 3 - die fertige Hälfte des Leistens; 4 - der gesammelte Leisten aus den Hälften; 5 - der gesäuberte Leisten; 6 - die Klingen; 7 Horn; 8 - die Stütze; 9 - der Leisten in der Gebühr; d - toporischtscha; je - der Griff für den Hammer mit verbessert nassodkoj; sch - der Griff für die Stemmeisen und die Meißel

der Parallelreißer (die Abb. 23, verwenden für das Auftragen rissok der parallel bearbeiteten Kante des Details. Er besteht aus kolodotschki, zwei brussotschkow (der Lineale) des quadratischen oder runden Schnitts und der Klinge, die brussotschki in kolodotschke festigen. Auf brussotschkach gibt es die Haarnadeln, deren Spitze nach draußen gewandt sind. Vom Parallelreißer kann man nur zwei Risiken, aber seinen fahrbar bruskami - in einer beliebigen Entfernung vom Rand des markierten Details durchführen. Damit der Parallelreißer genau zeichnete, muss man seinen Leisten an die Kante des Details dicht drücken. Der Parallelreißer folgt sich auf zu benehmen.

herstellen den Parallelreißer in der nächsten Reihenfolge. Erstens machen kolodotschku, dann bohren in ihr die Öffnungen vom Durchmesser 10 12мм und höhlen zwei quadratische Öffnungen aus, in die brussotschki vom Schnitt 10х10 oder 13x13мм einstellen. Bruski in der nötigen Lage festigen von der Klinge, für die in kolodotschke prodalbliwajut die durchgehende Öffnung. In brussotschkach festigen die Haarnadeln, deren Enden der runden oder dreieckigen Form abschleifen, aber es ist tschetschewi-zeobrasnoj besser, deren Schneide zerreißt kratzt das Holz, und leicht überspringt durch die schiefen sich auf den Weg treffenden Fasern und schneidet fein und deutlich dem Risiko durch.

zur Haarnadel kann der Nagel dienen, und die besser feine Schraube, die sich in brussotschke fest hält, da er nicht eingeschlagen wird, und wird eingeschraubt. Anstelle ganz kolodotschki kann man bestand- herstellen, was die Arbeit erleichtert. Außer einer querlaufenden Klinge, die sofort zwei brussotschka nicht immer fest festhaltenden sie festigt, den Parallelreißer machen nicht mit quadratisch, und mit den rechteckigen Öffnungen, in die jeden brussotschek von der fest längslaeufigen Klinge festigen.

lässt der Kamm (die Klammer) Rasmetotschnaja sofort zu, die nötige Zahl rissok durchzuführen. Dazu machen hölzern brussok mit dem Ausschnitt und genau schlagen in ihn die Haarnadeln, laut den geplanten Risiken ein.