die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten in ländlich mestosti die Arbeiten des Tischlers die Arbeit des Tischlers im Land

Satotschka und die Korrektur verschiedenen Instruments

 
 

Je schärfer als Instrument, desto schneidet er leichter und reiner das Holz, und der Tischler ermüdet weniger. Nach dem Maß satuplenija das Instrument schleifen auf bruskach oder totschile ab. Schärfte kann manuell oder von einem beliebigen Motor in Betrieb gesetzt werden.

Für satotschki verwenden natürlich entweder die Kunststeine oder die Kreise (schärfte) verschiedener Form und der Körnigkeit. Je es ist das Korn, desto schneller statschiwajetsja das Metall, und umgekehrt grösser. Jedoch geben die grossen Körner auf dem Instrument die Spuren in Form von den Kratzern oder den Scharten ab. Die kleinen Körner statschiwajut diese Spuren geben dem Instrument den notwendigen Witz eben, was bei der Korrektur auf osselke erreicht wird. Osselkami können bruski des Schiefers oder brussotschki für den Punkt und die Korrektur der Rasiermesser dienen. Schleifen das Instrument meistens in der nassen Weise mit dem Wasser oder dem Öl ab und ist in der trockenen Weise sehr selten, wenn es statschiwat beim Messer oder dem Stemmeisen die neue Fase fällt. Beim Punkt eine trockene Weise muss man aufmerksam sein, um, das heißt nicht zu entlassen die Haltbarkeit des Stahls nicht zu verringern.

Für grob satotschki sind die Abziehsteine brauchbar oder schärfte aus dem Stein-Sandstein vom Fluss der Petschora. Sie haben die grossen Körner und nehmen das Metall ziemlich schnell ab. Lenken das Instrument zuerst auf melkosernistom bruske, dann - auf osselke. Nach der Korrektur auf osselke soll die Fase glänzend haben, wie die Spiegelfläche, und auf der schneidenden Kante, oder schale, subtschikow nicht sein soll. Den Witz des Instruments bestimmen mit dem Finger, nach schalu oder nach dem Nagel ein wenig durchführend.

Zur Zeit satotschki als das Instrument ostrougolnyje pestschinki eines beliebigen Steines, und ist das Schleifmittel einfacher, nehmen die Schicht des Metalls, aber statschiwajutsja und selbst ab. Dabei fallen sie der Netze aus, dadurch die Ränder der neuen Körner entkleidend. Beim Punkt in der nassen Weise wird das Instrument, und ausfallend pestschinki oder des Kornes des Schleifmittels nicht erwärmt, sowie stotschennyj das Metall werden Wasser ausgewaschen. Auf totschilach aus dem Sandstein oder auf osselkach, ohne Wasser oder das Öl zu schärfen ist es verboten, da stotschennyje die Teilchen des Metalls der Zeit bruska ausfüllen oder schärfte, und er erscheint außer Betrieb tatsächlich. Um zu bringen schärfte in die ursprüngliche Art, fällt seine Oberfläche statschiwat als anderes Schleifmaterial.

Satotschka auf bruskach der Messer strugow, der Stemmeisen und der Meißel (die Abb. 21. Brussok festigen fest, feuchten zu Wasser an, nehmen von den Händen die Instrumente und, sie zu brusku dicht von der Fase drückend, beginnen, hin und her mit dem entsprechenden Druck zu führen. Auf breit bruske das Instrument führen von den kreisförmigen Bewegungen bis zum Erscheinen des Niednagels, dann lenken auf osselke.

Satotschka der Messer strugow, der Stemmeisen, der Meißel, swerl: und - satotschka auf bruske; - die Korrektur auf osselke; in - die Abnahme des Niednagels; 8 - die Schablone für die Prüfung der Winkel satotschki; d - die Qualität satotschki; je - satotschka auf totschile mit der Verwendung für den Abzug des Messers in einer bestimmten Lage

21. Satotschka der Messer strugow, der Stemmeisen, der Meißel, swerl :
Und - satotschka auf bruske; - die Korrektur auf osselke; in - die Abnahme des Niednagels; 8 - die Schablone für die Prüfung der Winkel satotschki; d - die Qualität satotschki; je - satotschka auf totschile mit der Verwendung für den Abzug des Messers in einer bestimmten Lage

die Korrektur auf osselke (die Abb. 21, erfüllen von den geraden oder kreisförmigen Bewegungen. Wenn bei der Korrektur osselok zu Wasser anfeuchten, wird er schnell abgenutzt, wenn mit dem Maschinenöl einschmieren, wird weniger abgenutzt. Lenken auf osselke, bis die Fase glänzend wird. Für die Abnahme des möglichen Niednagels das Instrument lenken auf osselke, aber von der Rückseite der Fase (die Abb. 21,).

hat Jedes Instrument den Winkel satotschki, die von der Schablone, die aus dem Furnier oder den Plaste erfüllt ist (die Abb. 21 prüfen.

die Geradlinigkeit der Schneide prüfen mittels des Auflegens auf seine Kanten (auf drückte) die Lineale, und das Vorhandensein des rechten Winkels zwischen schalom und dem Rand des Messers oder der Schneide des Stemmeisens - ugolnikom (die Abb. 21.

Satotschka auf totschile (die Abb. 21. Schärfte verwenden verschiedenen Durchmessers, aber der Dicke nicht weniger 60мм, das heißt nach der Breite des Messers für fuganka. Die Dicke kann grösser und weniger, aber auf dem Letzten sein, weniger bequem zu schärfen. Schärfte soll otzentrirowano gut sein, es ist auf der Achse gefestigt, sich im Wasser zu befinden und, sich mit der Frequenz des Drehens nicht mehr als 80 U/Min zu drehen. Der Trog unter totschilom soll fest sein. Für schärfte es ist empfehlenswert, den kleinen Tisch zu veranstalten, auf dem sich bruski und osselok befinden sollen.

Zur Zeit satotschki soll das Instrument vom Wasser gewaschen werden, andernfalls wird er erwärmt und wird entlassen, verliert die Härtung und es ist tupitsja schnell.

Bei satotschke das Instrument halten gegen das Drehen schärfte, die ganze Zeit unter einem Winkel zur Arbeitsoberfläche des Abziehsteins, darauf folgend, dass er zu totschilu von der ganzen Fase angrenzt. Dazu verwenden verschiedene Vorrichtungen. Elementar- von ihnen - chomutik mit dem Werbefilm und der Klemmschraube. Das Instrument halten von einer oder mehreren Händen.

schleifen die Messer für figur- stroganija auf bruskach oder totschile ab, wenn es die schneidende Kante erlaubt oder drückte. Andernfalls schleifen die Messer von den samtigen Feilen verschiedener Form ab. Endgültig lenken die Messer melkosernistymi brussotschkami verschiedener Form oder herstellen nach der Form des Messers brussotschek aus der festen Art des Baumes, imprägnieren das Öl, nehmen seine Überschüsse ab, bestreuen naschdatschnoj mit dem Puder und lenken es bruskom das Instrument.

Satotschka und die Korrektur der Äxte . Die Äxte kommen mit gerade oder sakruglennym von der Schneide vor. Die Äxte besser gepflanzt auf toporischtsche abzuschleifen. Es ist empfehlenswert, sie auf zwei Abstiege zu schärfen: einen - auf 38мм von drückte die Schneiden, zweiten - auf 18мм. Es Wird die doppelte Fase in der Breite, die den 2,5-3 Dicken der Schneide gleich ist erhalten. Schleifen die Axt ab, bis seine Fase eben wird, ohne Scharten und die Halden bildet das Scharfe nicht drückte die Schneiden. Die Qualität satotschki prüfen nach Augenmaß oder durch Befühlen vom Finger. Lenken die Axt auf osselke manuell, bis der Niednagel entfernt sein wird, der nach dem Punkt abgegeben ist.

Satotschka swerl . Einige swerla kann man auf melkosernistych brussotschkach abschleifen. Für kalewok herstellen aus dem festen Baum die Feile der nötigen Form, feuchten es im Öl an, nehmen seine Überschüsse ab, bestreuen naschdatschnoj mit dem Puder und schärfen. Swerla (nur ist nicht nach dem Metall) machen als die Feilen schwächer, deshalb sie kann man von verschiedenen Feilen oder nadfiljami abschleifen. Das ganze Instrument, und besonders darf man nicht swerla, bis zu voll satuplenija hinführen. Bei geringst satuplenii muss man abschleifen und auf osselke richten.

schleifen Swerla nach dem Metall oder auf den runden Schleifdiscs oder auf brussotschkach verschiedener Form (naschdatschnych, korund- u.a.) ab. Nach dem Werktag muss man swerla vom trockenen Lappen abwischen, und bei einer langwierigen Aufbewahrung wäre es den schneidenden Teil wünschenswert, oder tawotom einzuölen, von rschawlenija schützend.