die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten in ländlich mestosti die Arbeiten des Tischlers die Arbeit des Tischlers im Land

die Technik pilenija

 
 

, bevor zu raspiliwaniju die Balken, des Balkens, des Brettes oder anderen Materials zu beginnen, muss man es markieren. Das Material für die Länge markieren vom Bleistift nach dem Lineal, dem Parallelreißer oder nach der von der Schnur gelochten Linie. Bei raspiliwanii auf die Ausgangsmateriale das Material markieren im Meter und es stellen die kleinen Bindestriche-Zeichen, bei raspiliwanii nach der Länge geben die Risiken in Form von ununterbrochen oder punktiert (die Abb. 12, der Linien ab.

Für die Arbeit von der Säge rein sind bestimmte Fertigkeiten eben schnell notwendig. Zur Zeit pilenija richtet der Tischler das Leinen der Säge gerade nach den Risiko, aber öfter neben ihr. Damit die Theke lutschkowoj die Sägen nicht störte, die Bewegung des Leinens zu beobachten, stellen sie powertywajut vom Griff zur rechten Seite und unter dem Winkel 30-40°.

fest

Solche Lage lutschkowoj die Sägen bequem für die Arbeit: es lässt otpiliwat die Enden der dicken Balken und bruskow zu, die breiten Bretter auf lang bruski zu zersägen. Bei raspiliwanii die Bretter oder bruska der Länge nach, wrasmaschku das Leinen der Säge muss man umdrehen so, dass es sich im rechten Winkel zu lutschku befand. Dabei drücken das Material zu werstatschnoj dem Brett strubzinami. Damit anderes Ende des Materials nicht herunterhing, stellen unter ihn den Ständer.

die Technik pilenija: und - die Durchführung rissok und der Zeichen nach ugolniku: 1 - das Zeichen; 2, 3 - die Risiken; - die Einrichtung trank nach; in - pilenije quer; g - pilenije entlang den Fasern bei der senkrechten Anordnung des Materials; je - pilenije bei der Hilfe stusla

12. Die Technik pilenija :
Und - die Durchführung rissok und der Zeichen nach ugolniku: 1 - das Zeichen; 2, 3 - die Risiken; - die Einrichtung trank nach; in - pilenije quer; g - pilenije entlang den Fasern bei der senkrechten Anordnung des Materials; je - pilenije bei der Hilfe stusla

, um die Bretter oder anderes Material streng nach den Risiko oder den Zeichen zu zersägen, vor allem zu machen trank nach, das heißt propilit die Rille von der Tiefe 5-10мм. Dazu stellen die Säge nach dem Zeichen oder das Risiko oder neben ihnen von der linken Seite des Materials.

An das Zeichen oder das Risiko stellen der Nagel oder das Gelenk des Daumens der linken Hand heran, und zu ihm - das Leinen der Säge und erfüllen trank von der fliessenden Bewegung der Säge nassebja ohne Druck auf sie (die Abb. 12 nach.

kann der beginnende Tischler die Säge in richten trank vom Stück des Baumes nach. Erfüllt trank nach, entfernen die Hände von ihm auf 150-250мм und beginnen zu pileniju wrasmaschku auf die ganze Länge des Leinens. Ohne trank pilenije ins ganze Ausmaß nicht ungefährlich nach. In die Arbeitszeit die Säge halten von einer oder mehreren Händen. Es ist nötig sich zu erinnern, was, das Holz und besonders der Länge nach zu sägen selbst wenn nach einer ostrogannoj der Seite wünschenswert ist, auf der es leichter ist, die Risiken durchzuführen und sie heben sich schärfer heraus.

halten Noschowki von einer Hand, lutschkowyje die Sägen bei pilenii quer - eine Hand, und wrasmaschku - zwei immer.

Querlaufend pilenije (die Abb. 12, erfüllen so. Das Material markieren, stellen die Zeichen, legen es auf die Werkbank, drücken an die Stütze, damit otpiliwajemaja der Teil des Holzes in der Schwebe war, und die linke Hand hielt das Material fest fest. Von der rechten Hand nehmen noschowku oder lutschkowuju die Säge für die Theke dicht zum Griff. Sapiliwajut nach dem Zeichen von der Bewegung der Säge auf sich, und nach der Ausführung trank nach sägen ins ganze Ausmaß des Leinens der Säge, auf ihre Lage folgend. Nach den Abschluss pilenija otpiliwajemuju den Teil des Holzes muss man von der linken Hand unterstützen, um ihr Abhauen zu verhindern.

Längslaeufig pilenije bei der horizontalen Lage des Materials (die Abb. 12, erfüllen so. Das Material legen auf die Werkbank so damit otpiliwajemaja der Teil für den Rand der Werkbank auftrat, und einfacher-wie würde über ihn hängen, und festigen strubzinami. Pilenije erfüllen raspaschnoj von der Säge, die von zwei Händen halten. Recht halten für den Griff, und link - für die Theke oder srednik. Dabei das Leinen der Säge powertywajut auf einigen Winkel in Bezug auf die Theken der Werkbank. Zuerst machen trank gegen oder daneben die Risiken auf die Tiefe nicht weniger 5-10мм nach, und möglich ist es und mehr. Einige Tischler meinen, dass nachtrank soll Höhe auf die ganze Breite des Leinens der Säge sein, und nur sägen dann ins ganze Ausmaß, das heißt mit aller Macht die Länge des Leinens.

Pilenije kann man von den freien Bewegungen wrasmach erfüllen, die Säge an den Grund drückend hat bei ihrer Arbeiterbewegung oben nach unten und vorwärts vertrunken. Bei dem Heben der Säge nach oben, das heißt bei der unbelasteten Bewegung, die Säge muss man etwas rückwärts abführen. Die Langmaterialien zersägend, ist nötig es ihre Enden auf werstatschnyje die Ständer zu stützen. Bei der Klemme des Leinens der Säge hinter ihr, in hat vertrunken, stellen den kleinen Keil ein, propilennuju die Linie ausdehnend und die Reibung der Säge über zersägt das Material verringernd. Man muss sägen so, dass nur die Hände arbeiteten, und der Körper blieb ohne Bewegung. Wenn du bei jedem Schwung der Säge nagibat der Körper, schnell ermüden wirst. Es ist nötig in der freien Berufskleidung zu arbeiten.

Längslaeufig senkrecht pilenije (die Abb. 12, des nicht langen Materials erfüllen so. Das Material mit den durchgeführten Risiken drücken im Schraubstock der Werkbank zu, damit sich das aus der Klemme hinausgehende Ende des Brettes bei pilenii nicht schwang. Wenn sich das Material schwingt, so halten daran von der Hand. Das Material gefestigt, machen trank nach und dann sägen auf die ganze Länge des Leinens ohne großen Druck auf ihn.

Pilenije bei der Hilfe stusla (die Abb. 12, es ist in der Tischlerei breit verbreitet. Stuslo erinnert von sich den Verkaufsstand, der aus dem Grund und zwei Seitenwände besteht, abgeschlagen von den Nägeln, die sich in der Tiefe des Holzes befinden sollen. Nach den Wänden machen propily, gehend bis zum Grund: ein - im rechten Winkel, zu den inneren Ebenen der Wände, und zwei - unter dem Winkel 45°. Stuslo festigen zur Werkbank häufig. Das Brett oder brussok legen in stuslo, drücken an eine Wand genau gegen hat vertrunken. In propily stellen das Leinen lutschkowoj die Sägen oder noschowku ein und zersägen das Material unter dem nötigen Winkel. Die Genauigkeit raspiliwanija hängt von der Breite ab hat in den Wänden vertrunken. Wenn das Leinen frei beginnt, zur Seite zu gehen, ersetzen stuslo. Viele herstellen es aus den festen Arten des Baumes, damit es länger ist diente. Die Ehe bei raspiliwanii die Hölzer von den Handsägen meldet sich von den folgenden Gründen: Von der falschen Scheidung und satotschkoj subjew (es sich ungleichmäßig ergibt, nicht gerade und uneben hat getrunken), sowie der Verkantung des Leinens der Säge (es sich ergibt hat, nicht senkrecht plasti oder der Kante des Brettes vertrunken). Deshalb ist nötig es zur Zeit pilenija zu sein von aufmerksamem und vom gut geschliffenen und gerichteten Instrument zu benutzen.

, das Holz auf die Ausgangsmateriale zersägen kann man nach nestroganoj (die Risiken zu lochen und,) und ostroganoj die Oberflächen zu zersägen. Zum Beispiel, man, wenn das Brett darauf bruski zersägen muss, so ist es ostrogat eine plast scherchebelem oder plast und die Kante möglich, und dann, die Risiken durchzuführen und, zu zersägen. Für den letzten Fall heben sich die Risiken und nach ihm bequemer schärfer heraus, den Lauf der Säge zu beobachten.