die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten in ländlich mestosti die Arbeiten des Tischlers die Arbeit des Tischlers im Land

die Technologie des Lackierens

 
 

das Lackieren - die am meisten verbreitete Art der Ausstattung. Die Qualität lack- die Filme hängt von der Marke des gewählten Lackes, der Weise des Auftragens und der Zahl der Deckungen ab. Das Lackieren kann man fett, alkoholisch oder den Nitrolacken erfüllen.

werden die Fetten Lacke für alle Arten des Holzes empfohlen. Sie bilden die festesten feuchtigkeitsbeständigen Deckungen mit dem starken harten Glanz, fordern einen langwierigen Dörrkringel.

den Lack vom Tupfer oder der Hand tragen 1 oder 2 Male auf.

geben die Alkoholischen Lacke den elastischen Film mit dem weicheren Glanz, als beim fetten Lack, aber weniger wasserdicht. Für die Besten für die Möbel gelten die Lacke, die auf dem Schellack vorbereitet sind. Sie vertrocknen in 1-1,5 Uhr

geben die Nitrolacke ziemlich standhaft, mit dem starken Glanz den Film, genug wasserdicht, fester, als die alkoholischen Lacke, und für 15-25 Minuten

vertrocknen

tragen die Nitrolacke auf alle Arten des Holzes 3-5 Male, öfter von der Hand auf, es ist - den Zerstäuben besser.

das Lackieren erfüllen auch von den Tupfern von jedem, es wäre dem wollenen Stoff wünschenswert, der zusammengerollten in wer und vom zwei-drei Schicht zusammengelegten Leinstoff eingewickelt ist (der baumwollene Stoff gibt bei der Reibung über die Oberfläche den Strich ab).

Bei dem Lackieren von der Hand tragen die Überschüsse des genommenen Lackes otschimajut den Lack von der feinen Schicht entlang den Fasern des Baumes eben auf. Da der Lack auch des Haares der Hand schnell vertrocknet wird hart, ist nötig es die Hand periodisch im Spiritus oder anderer Lösung auszuwaschen.

für lakirowki oder bereitet das Polieren den Tupfer so vor. Entfalten es und gießen auf wem der Watte oder der Wolle den Lack oder die Politur. Zusammenrollen und halten in der Hand, wie gezeigt in der Zeichnung 120, und.

die Stufe des Sättigungsgrads des Tupfers vom Lack oder der Politur prüfen von den Probepinselstrichen auf dem Brett oder dem Furnier, es ist obligatorisch строганных. Die Pinselstriche des Lackes oder der Politur sollen genug fettig, aber sein, auf der Oberfläche der Farbflecks nicht abgeben.

Je nach der Arbeit den Tupfer füllen mit dem Lack oder der Politur periodisch aus. Okunat ist der Tupfer in den Lack verboten, da er auf der Oberfläche die groben Pinselstriche verschiedenen Fettgehaltes abgibt, dass sich auf die Qualität des Lackierens negativ auswirkt.

Für das Lackieren empfehlen, der alkoholische Lack etwas Tupfer zu haben. Erstens machen einer der Tupfer die Probepinselstriche, bestimmen die Kraft des Druckes, um die ebenen Schichten des Lackes zu bekommen. Die Kraft des Druckes reguliert, stellen den Tupfer an die Oberfläche heran, machen die schnellen Bewegungen entlang den Fasern des Baumes so, dass die Ränder der Pinselstriche-lassow (die Abb. 120,6 überdeckt wurden).

wird der Matte Film nach einem - drei Deckungen, matowo-glänzend - drei - sechs erhalten. Nach jeder Deckung wird das Extrakt gefordert; erstes - 30-40 Minen, zweiten - 50-60, dritten - 1,5 tsch, vierten - 2,5 usw.

Nach dem Auftragen der ersten Schicht des Lackes es trocknen gut und schleifen die Oberfläche melkosernistoj schkurkoj, bis sie ganz glatt wird. Dann reinigen die Oberfläche vom Staub vom reinen Lappen oder der trockenen Hand und es ist nochmalig lackieren, dem ein wenig verdünnten Spiritus. Gut die Schicht des Lackes ausgetrocknet, schleifen es pemsowym vom Pulver mit dem Wasser oder dem Petroleum. Diese Arbeit erfüllen vom abgesonderten Tupfer oder hölzern bruskom, abgedeckt mit dem Stoff.

die Oberfläche reiben vom Schwamm oder dem Lappen, der im Wasser angefeuchtet ist, im Petroleum periodisch ab. Ausgetrocknet wie es besser möglich ist, tragen die dritte Schicht noch mehr als flüssiger Lack auf. Die bearbeitete Oberfläche wird mit nicht vom sehr tiefen Glanz erhalten, aber ist viel fester, als beim einfachen Lackieren. Für das Erhalten des tieferen Glanzes polieren die Lackdeckungen.

das Polieren von den Polituren der alkoholischen Lackdeckungen erfüllen so. Die lackierte Oberfläche vorläufig schleifen pemsowym vom Pulver. Dazu decken die Oberfläche mit der feinen Schicht pflanzen- zuerst ab oder des Maschinenöls, bestreuen pemsowym mit dem Pulver aus marlewogo meschotschka und schleifen sukonkoj oder dem Filz. Nach dem sorgfältigen Schliff die Oberfläche reiben vom reinen trockenen Stoff ab und beginnen das Polieren.

vom Tupfer mit der Politur tragen krugoobrasnyje lassy auf. Damit der Tupfer zur Oberfläche nicht festklebte und glitt leichter, tragen auf seine Arbeitsseite 2-3 Tropfen waselinowogo oder des Pflanzenöles auf. Das Ausmaß der Bewegungen oder das Ausmaß lassow soll in 4-5 Male mehr Durchmessers des Tupfers sein. Den Tupfer senken auf die Oberfläche, und nicht wie von der gleitenden Bewegung hinaufrücken würden. Die ganze Oberfläche in einer Richtung bearbeitet, den Tupfer nicht abreißend, beginnen die Bearbeitung im Rückgängigen. Für jede Aufnahme tragen auf die Oberfläche 30-50 lassow - der dünnsten Schichten der Politur auf, und dann trocknen 3-5 tsch oder grösser und es ist nochmalig tragen solche Zahl lassow auf. 6-12 tsch oder mehr ausgetrocknet, führen das dritte Polieren durch, solche Zahl lassow auftragend. Auf 1м 2 ist es 300-400 g die Polituren erforderlich. Im Laufe des Polierens ist nötig es rechtzeitig den Tupfer mit der Politur auszufüllen.

das Lackieren von den fetten Lacken . tragen diese Lacke auf die Oberfläche 3-4 Male, vorzugsweise von der Hand auf. Dabei bleiben auf der Oberfläche die fettigen Schichten, die es rastekajutsja, besonders wenn der Lack aufgewärmt gut ist. Der Lack trocknet 8-48 Uhr Für die Beschleunigung des Austrocknens ergänzen sikkatiw. Jede nachfolgende Schicht tragen nach dem vollen Austrocknen vorhergehend auf.

das Lackieren von den Nitrolacken. Die Schichten des Lackes tragen von der Hand entlang den Fasern von den schnellen längslaeufigen Bewegungen in einer Richtung auf. Die Deckung erfüllen 3-4 Male mit dem Extrakt jeder Schicht nicht weniger als 2 Uhr die Hand periodisch waschen vom Lösungsmittel der nötigen Marke aus.