die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten in ländlich mestosti die Arbeiten des Tischlers die Arbeit des Tischlers im Land

Teska des Holzes

 
 

Im Laufe der Herstellung der Tischlererzeugnisse, und besonders im Laufe der Erledigung oder der Ausstattung des Hauses, manchmal fällt man das Holz tessat, spalten, pererubat.

Für die Ausführung dieser Arbeiten dem Tischler ist die Axt der mittleren Umfänge notwendig. Es toporischtsche soll sich zwei mit der Hälfte-reiben den Höhen der Axt gleichstellen, das von der Schneide angenommen wird (drückte) bis zum Beilrücken. Die Axt mit solchem toporischtschem ist für teski bequem und ist für das Spalten des Holzes weniger bequem, das es am besten ist, von der Axt auf lang toporischtsche zu erfüllen. Auf der Zeichnung 10, und ist die Tischleraxt des russischen Musters gezeigt.

Toporischtsche wünschenswert, aus dem wurzelständigen Teil des Stammes des Baumes herzustellen, nicht zulassend, des Holzes oder der Unebenheiten erstochen. Nach dem Aufsatz und der Befestigung keilförmig toporischtsche kann man olifoj abdecken.

Teska des Holzes: und - die Axt: 1 - die Fase; 2 - die Socke; 3 - die Schneide; 4 - der Keil; 5 - der Beilrücken; 6 - toporischtsche; 7 - der Bart; 8 - die Höhe der Axt; - die Befestigung des Balkens bei teske und die Technik der Arbeit; 1 - das Futter; 2 - die Rückklammer; 3 - saschtschep; 4 - des Risikos (ist punktiert Linie gezeigt); 5 - nadruby; in - teska die Balken auf vier Kanten (die Zahlen zeigen die Teilung des Balkens in vier Teile); g - teska die Balken nakrglo unter eine Klammer: 1 - der Balken auf vier Kanten mit stessannymi von den Fasen; 2 - die Teilung der Stirnseite in 16 gleiche Teile; 3 - das Durchstoßen der Linien nach den Teilungen der Stirnseite, srubka der Winkel und die Prüfung von der Schablone

10. Teska die Hölzer :
Und - die Axt: 1 - die Fase; 2 - die Socke; 3 - die Schneide; 4 - der Keil; 5 - der Beilrücken; 6 - toporischtsche; 7 - der Bart; 8 - die Höhe der Axt; - die Befestigung des Balkens bei teske und die Technik der Arbeit; 1 - das Futter; 2 - die Rückklammer; 3 - saschtschep; 4 - des Risikos (ist punktiert Linie gezeigt); 5 - nadruby; in - teska die Balken auf vier Kanten (die Zahlen zeigen die Teilung des Balkens in vier Teile); g - teska die Balken nakrglo unter eine Klammer: 1 - der Balken auf vier Kanten mit stessannymi von den Fasen; 2 - die Teilung der Stirnseite in 16 gleiche Teile; 3 - das Durchstoßen der Linien nach den Teilungen der Stirnseite, srubka der Winkel und die Prüfung von der Schablone

Teska des Balkens auf eine Kante . bis zum Anfang oteski den Balken legen auf zwei hölzerne Futter-tschuraki und festigen von den Winkelklammern (der Abb. 10,6). Der Balken wird fester festgehalten, wenn in den Futtern die dreieckige oder halbrunde Öffnung (die Herausnahme) wählen. Nach ihm auf den Stirnseiten des Balkens bei der Hilfe otwessa markieren die Linie otwessa, das heißt führen die senkrechten Linien - die Risiken durch. Nach dem Oberteil dieser rissok machen Axt saschtschepy, in die die Schnur legen. Ein Ende der Schnur kann man von der Hand festhalten.

führen Otesku nach okorennomu oder dem neogründlichen Balken. Wenn der Balken okoreno und von der Zeit potschernelo, so reiben die Schnur nameliwajut, oder von der Kreide.

Wenn den Balken nicht okoreno, so reiben die Schnur von der Kreide oder nehmen die Rinde nach der musterhaften Linie der Schnur ab und schlagen die Linie von der Schnur ab, die von den Kohlen oder vom Bränden gerieben ist. Auf dem hellen Holz die Kreide. Ist schlecht gefegt. Die Schnur gefestigt, kommen zur Mitte des Balkens heran, stehen von der Rückseite otessa auf, heben die Schnur so, dass er streng senkrecht herabgefallen ist, das heißt so, wie auf den Stirnseiten waren die senkrechten Linien durchgeführt. Die gesenkte Schnur, sich über der Balken stoßend, schüttelt von sich die Kreide oder die Kohle ab, die in Form von der Linie bleibt. Den Balken auf eine Kante otessywajut nach dieser Linie vom Gipfel zu komlju beginnend, was sadirow nicht gibt. Von der Seite her machen otessa durch 250-350мм etwas nadrubow, ungefähr auf die Tiefe otessa. Es erlaubt skalywat das Holz, und dann otessywat, was die Arbeit beschleunigt. Die ursprünglichen Späne nehmen bis zur gelochten Linie ab, das Holz nicht berührt bis zu 5мм abgebend. Nach ihm säubern bis zur gelochten Linie endgültig so, dass bleibend nach teski das Holz die reine senkrechte Ebene hatte. Im Laufe der Arbeit das Bein von der Seite her otessa ist es otstawit vom Balken notwendig wie es weiter zur Vermeidung des Abprallers der Axt möglich ist.

Teska des Balkens auf zwei und mehrere Kanten.

der Balken auf zwei Kanten otessywajut in solcher Reihenfolge, dass auch auf eine Kante. Die Breite stessywajemych der Seiten soll identisch sein, anders wird sich der Balken vom Einseitigen ergeben. Die gekrümmten Balken vor teskoj ist nötig es von der konvexen Seite nach oben zu legen. Der Balken auf drei Kanten otessywajut ebenso.

der Balken auf vier Kanten (die Abb. 10, oder den Balken der rechteckigen Form, otessywajut so. Auf nekomlewoj der Seite des Balkens (in otrube) dem Zirkel führen den Kreis durch. Der Kreisdurchmesser soll von ein solcher sein, damit ihm der Balken mit den Seiten des nötigen Umfanges beigetreten ist. Danach auf komlewoj der Seite vom Zirkel führen solchen Kreis durch. Dann führen durch das Zentrum des Kreises die gegenseitig senkrechten Linien durch. Wenn die Enden dieser Linien innerhalb des Kreises, von den Geraden zu verbinden, so werden wir das Quadrat mit den Gipfeln 1, 2, 3, 4 bekommen. Die Quadrate markiert, lochen auf beiden Stirnseiten durch ihre Gipfel die Linien, oder die Risiken, und beginnen zu otessywaniju die Balken auf vier Kanten, wie es höher betrachtet war.

Teska des Balkens nakruglo unter eine Klammer mit dem ständigen Schnitt.

der Balken nakruglo unter eine Klammer mit dem ständigen Schnitt (die Abb. 10, otessywajut so. Erstens der Balken otessywajut auf vier Kanten, deren Breite vom Umfang des runden Balkens abhängt. Danach teilen die Stirnseiten des Balkens auf vier, sechs oder mehrere gleiche Teile wie nach der Vertikale, als auch nach der Horizontale. Dann lochen nach der ganzen Länge des Balkens mit der Hilfe namelennogo der Schnur die Linien. Die gebildeten Winkel stessywajut von der Axt für das Erhalten der nötigen Rundung, die von der Klammer oder der Schablone mit dem erfüllten Halbkreis, der dem Durchmesser des Balkens gleich ist prüfen. Nach teski das runde Ausgangsmaterial kann man ebnen, ostrogaw als sie ist es medwedkoj am besten.

verwenden die Runden Ausgangsmateriale für den Schmuck der Haustreppe, die Veranden, bessedki oder für die Erledigung der Verkleidungsbretter öfter.

als die Axt Arbeitend, muss man die Regeln der Arbeitssicherheit achten. Den Balken muss man auf den Futtern fest festigen. Dazu ist es in den Futtern wyrubajut der Falz, und die Enden des Balkens otessywajut ein wenig eben festigen allen keilförmig und den Klammern.

darf man nicht die stumpfe Axt verwenden, da er vom Holz abprallt und kann ein Grund der Verletzung werden.